S E M I N A R B U C H U N G          E I N Z E L S I T Z U N G E N          T R A I N I N G S          S H O P          2 0 1 7          B L O G          F E E D B A C K S           T O R S T E N  K O N R A D

                        

 

D E R   I N S P I R I E R T E   K Ö R P E R

D U R C H   B E W E G U N G S K U N S T   Z U   F Ü H R U N G S K U N S T

A U S B I L D U N G    I N    K Ö R P E R B E W U S S T S E I N ,    F R E I E R    B E W E G U N G    &    P E R F O R M A N C E
























DER INSPIRIERTE KÖRPER ist eine Ausbildung in freier Bewegung, Körperbewusstsein und Performance. Die Fähigkeit der bewussten Verkörperung wird dabei genutzt und ausgebildet, um die Quellen der Inspiration und der Spontanität zu erschließen und unsere Verwurzelung im Sein zu stärken. Freie Bewegung ist eine Methode des Zugangs zu unserer Eigendynamik, die  Kreativität und Authentizität über unsere Bewegungsgestaltung bewusst macht und einlädt. Sie hilft uns, unsere psycho-physischen Muster zu erkennen, zu erleben und zu verändern, und auf der Bühne des Lebens mit einem Höchstmaß an Echtheit, Gelassenheit, Selbstvertrauen und Freude zu agieren.


Ausbildungsziele:

Diese Ausbildung richtet sich an alle die Lust haben ihre Fähigkeit zu authentischem Selbstausdruck, psycho-physischer Gegenwärtigkeit, und freier Bewegungskomposition mittels des Körperbewusstsein zu erhöhen, ihr vollständiges Potenzial freizusetzen und andere darin zu unterstützen und zu inspirieren mehr ganzheitliches Bewusstsein; Spontanität und Zufriedenheit in Präsenz und Performance zu erlangen.


























Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an alle, die Spass an Bewegung haben und ihre Ausdrucks- und Strahlkraft vollständig entfalten wollen. Auch Musiker, darstellende und Bildende Künstler können sich hier in Bezug auf Inspiration und Ausgestaltung ihrer Aktivitäten neue Horizonte und Qualitäten erschliessen. Lehrer, Dozenten, Therapeuten, Coaches, Körper-Arbeiter und Seminarleiter können hier hilfreiche Unterstützung darin erfahren tiefer und authentischer mit sich und ihren Impulsen verbunden zu sein und von diesem Ort aus zu führen und anzuleiten und anderen zur eigenen Inspiration zu verhelfen.


Kursinhalte / Seminarinhalte:

Die Technik der Kontaktaufnahme mit dem eigenen Körperbewusstsein

Selbst- und Gruppenanleitung

Praxis, Theorie & Didaktik

Der Zugang zur Inspiration und Intuition

Anerkennung der Autorität von Körper- und Bewegungsbewusstseins

Die Befreiung der Körperstellung und Bewegungsabläufe von Steifheit, Störungen, Bewegungseinschränkungen,

Unbewußtheit, mangelnder Spontaneität und Originalität

Befähigung die eigene Präsenz in Bewegung und Selbstdarstellung / Performance weiterzuentwickeln

Befähigung Bewegungen und ihre Psychodynamik zu lesen

Befähigung Körperbewusstseinsübungen und Bewegungsinspirations-Übungen anzuleiten.


Hintergrund

Den Hintergrund für diesen Ausbildungszyklus bilden folgende Berufs- und Forschungserfahrungen sowie

verschiedene Ausbildungen aus den Bereichen der Darstellenden Kunst und der Bewusstseinsschulung:

- Meine, u. a. durch Pina Bausch mit dem Kurt-Jooss-Preis ausgezeichnete Tätigkeit als Tänzer und Choreo-

graph in der Folkwang Tradition, - die 14-jährige Dozententätigkeit im Bereich Körperbewusstsein und Alexander

-Technik für die darstellenden Künstler & Musiker der Folkwang-Universität der Künste, - das zwölfjährige

Unterrichten in den Kölner Ausbildungsinstituten für Alexander-Technik Lehrer. - die seit 2002 andauernde

Verbindung mit der Freien Bewegungsarbeit des javanischen Performance Künstlers Suprapto Suryodarmo,

-die langjährige Beschäftigung mit Kinomitchi, sowie Tai-Chi und Yoga. - die langjährige Praxis als Psycho-

synthese-Berater und -Coach, - die Erfahrungen in emotionaler Intelligenz und Präsenz, systemischer

Aufstellungsarbeit, sowie das intensive Studium und die Tätigkeit als Trainer der Psychologie der Vision.





















































                                                                        







































T E R M I N E                                          Berlin: 17. April, 05. Juni, 07. August &18. Dezember

                                                                Köln: 08. Mai, 10. Juli, 25. September, 04. Dezember


A U S B I L D U N G S P R E I S            4 Tage Berlin oder Köln  500 €

E I N Z E L N E    M O D U L E               140 €

Z E I T E N                                              09:30 bis 17:00 Uhr inclusive Mittagspause

O R T E                                                   Köln   YOGA-CENTRUM / Im Eichenforst 39 / Köln-Dellbrück (Thielenbruch)

                                                                Berlin  Diakonieverein Zehlendorf / Busseallee 23-25 / 14163 Berlin

I N F O R M A T I O N                              0151-11568430

A N M E L D U N G                                  http://www.torstenkonrad.com/_/BUCHUNG.html




Die einzelnen Seminarinhalte und Termine:


1. Den Kontakt zu uns selbst herstellen   in Berlin                                                                                             

    Die Selbstwahrnehmung auf allen Ebenen trainieren, Kontaktaufnahme mit der zellulären Lebendigkeit,

    der Propriozeption und der Bewegungswahrnehmung in alltäglichen und besonderen Situationen


2. Kommunikation und Empfänglichkeit in Bewegung   in Köln

    Präsenz und Bewegung im Kontext von Himmel, Erde und Raum                                                   


3. Beziehungsentwicklung und Inspiration   in Berlin

    Miteinander und Selbstkontakt im interpersonalen Bewegungskontext


4. Didaktik des Führens   in Köln                                                                                                                                     

    Die Freude am Anleiten erwecken - gegenwärtiges begeisterndes Vorrangehen erlernen -

    von der Selbstführung zu Führungskunst                                                                   


5. Transformation der Aufmerksamkeit   in Berlin                                                                                                                 

    Wahrnehmung und Wandlung in Selbsterleben, Körperstellung, Bewegung und Gestaltung

           


6. Wir selbst als Inhalt unserer Bewegung   in Köln                                                                                          

    Intuition, Inspiration und höhere Führung                                                                                


7. Bewusstes Gestalten    in Berlin                                                                                                                                         

    Innere Annäherung an Aufführungssituationen, Selbstdarstellung und Konzeption                       


8. In Freiheit und Spontaneität leben   in Köln                                                                         

    Zu- und Loslassen als Prinzipien der Selbststeuerung in Kontakt, Bewegung und Auftrittssituation