S E M I N A R B U C H U N G          E I N Z E L S I T Z U N G E N          T R A I N I N G S          S H O P          2 0 1 7          B L O G          F E E D B A C K S           T O R S T E N  K O N R A D

     





                                                                                       
M Ä R C H EN
Nach einer gemeinsamen Übung der Darstellenden Künstler und des Publikums folgte das Meisterwerk - die Performance des dritten Gastes Torsten Konrad. Konrad ist Tänzer, Choreograph und Lehrer und nutzt auch die Alexander-Methode. Er entwickelte eine Technik des Bewegungstheaters die es ihm ermöglicht, Geschichte und ihre Bewegungen während der Show selbst zu entwickeln....Die wichtigste Qualität, die Konrad vermittelt, ist im Moment zu sein.

Und was auf die Bühne des Gerard-Bachar-Centers gewoben wurde war eine fabulöse und lustige Liebesgeschichte zwischen einem Huhn und einem afrikanischen Buschmann. Mit grossem Mut und aussergewöhnlichem Talent jonglierte Konrad zwischen dem Erzählen der Geschichte und ihrer Visuellen Gestaltung durch Bewegung und Bilder und verwandelte während einer magischen halben Stunde den Theaterraum in einen legendären Ort.

Vered Levy-Unger  - Kol Ha-Ir / JerusalemPresseresonanz_DANCE_WITH_THE_MUSIC.html