S E M I N A R B U C H U N G          E I N Z E L S I T Z U N G E N          T R A I N I N G S          S H O P          2 0 1 7          B L O G          F E E D B A C K S           T O R S T E N  K O N R A D




   

R A H M E N B E D I N G U N G E N



Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für die Arbeit mit Torsten Konrad entschieden haben! Bitte beachten Sie die folgenden Informationen. Sie dienen

dem Erfolg und der Qualitätssicherung unserer Zusammenarbeit und unterstützen das Verständnis und die Wirksamkeit der Seminare und Sitzungen.


Z U S A T Z I N F O R M A T I O N E N - LINK


AGBs


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Seminarveranstaltungen, Trainings und Coachings bei Torsten Konrad, Köln


Die nachfolgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer von Seminarveranstaltungen, Trainings und Coachings und Torsten Konrad als Veranstalter.


Abänderungen oder Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der vorherigen schriftlichen Bestätigung von Torsten Konrad und gelten nur für den jeweiligen einzelnen Geschäftsfall. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden nicht anerkannt, auch wenn diesen nicht ausdrücklich widersprochen wurde.


Zielgruppen, Seminarorte und Teilnahmegebühren sind den jeweiligen Ausschreibungen bzw. Seminarangeboten zu entnehmen.


Vertragspartner


Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und Torsten Konrad

Gemarkenstr. 148

51069 Köln


+49 151 11568430  kontakt@schoener-leben-institut.de


Umsatzsteuer-Identifikationsnumm er: nachfolgend Anbieter genannt,

der Vertrag zustande.


Vertragsgegenstand


DE259374204,


Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Dienstleistungen aus den Bereichen Coaching, Training, Ausbildung über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.


Anmeldung/Anmeldebestätigung


Die Anmeldung zu einem Seminar, Training, Coaching erfolgt über das Internet (www.edoobox.com). Die Teilnehmerzahl eines Seminars ist in der Regel begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.


Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:


•   Auswahl des Angebots am gewünschten Termin


•   Betätigen des Buttons 'Jetzt anmelden'


•   Eingabe der Rechnungsadresse und Kontaktdaten


•   Überprüfung der Daten


•   Bestätigen des Buttons 'Kostenpflichtige Anmeldung"


•   Bestätigungsmail mit anhängender Buchungsbestätigung und Rechnung


•   Wenn gewünscht direkte Bezahlung per Paypal, ansonsten Überweisung des


Rechnungsbetrags der zugesandten Rechnung auf das Konto des Anbietes.


Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

Torsten Konrad ist berechtigt, die Anmeldung zu einem Seminar ohne Angabe von Gründen abzulehnen.


Teilnahmegebühren und Zahlungsbedingungen


Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung veröffentlichten Gebühren. Alle Gebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung der Teilnahmegebühren ist nach Erhalt der Rechnung sofort fällig und kann durch Überweisung auf das angegebene Konto oder über Zahlungsdienstleister (PayPal) erfolgen. In der Gebühr nicht inbegriffen sind etwaige Reisekosten des Teilnehmers sowie Aufwendungen für Übernachtung und Verpflegung.


Vertragsgestaltung


Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert. Der Kunde hat folgende Möglichkeit auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen: Mit der Bestätigungsmail werden die Zugangsdaten zum eigenen Kontobereich mitgeteilt. Dieser Bereich findet sich auf folgender Seite: www.edoobox.com. Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu können durch Klicken der 'Zurück'-Buttons vorherige Eingaben wieder aufgerufen und korrigiert werden.


Stornierung


Stornierungen eines Seminars müssen schriftlich erfolgen. Sollte ein Teilnehmer verhindert sein, ist die Teilnahme einer Ersatzperson nach Absprache ohne Aufpreis möglich. Bei Stornierung oder Umbuchung eines Teilnehmers werden folgende Gebühren erhoben:


•   bis 28 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: keine Gebühr


•   bis 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 50% der Teilnahmegebühr


•   weniger als 7 Kalendertage: volle Teilnahmegebühr


•   bei Nichterscheinen (gleich aus welchem Grund) ist die volle Gebühr zu entrichten


Änderungen


Torsten Konrad behält sich vor, bei Eintreten von durch Torsten Konrad nicht zu vertretender Umstände wie z.B. der Erkrankung oder dem sonstigen Ausfall des Referenten das Seminar räumlich und/oder zeitlich zu verlegen oder die Veranstaltung abzusagen. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl 10 behält sich Torsten Konrad vor, die jeweilige Veranstaltung zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In diesem Fall bemüht sich Torsten Konrad die Teilnehmer spätestens 5 Tage vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn zu informieren. Im Fall einer zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung eventuell schon überwiesener Teilnahmegebühren wählen. Im Fall der ersatzlosen Absage einer Veranstaltung werden bereits überwiesene Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage eines Seminars bestehen nicht.


Zertifikat


Die Teilnehmer eines Seminars erhalten im Anschluss auf Wunsch ein Zertifikat als Teilnahmebestätigung.


Haftungsauschluss


Diese Selbsterfahrungsseminare sind prozessorientiert, intensiv und anstrengend. Voraussetzung für die Teilnahme sind körperliche, geistige und emotionale Stabilität. Weder die Seminarleitung noch die Kursorganisatoren können in irgendeiner Weise für persönliche, gesundheitliche oder emotionale Auswirkungen während oder nach dem Seminar verantwortlich gemacht werden.


Sonstiges


Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist Köln.


Datenschutz


Im Zusammenhang mit der Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Vertrages auf Grundlage dieser AGB werden vom Anbieter Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Der Anbieter gibt keine personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte weiter, es sei denn, dass er hierzu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde vorher ausdrücklich eingewilligt hat. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die vom Kunden im Wege der Bestellung mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem der Kunde die Daten zur Verfügung gestellt hat. Die Zahlungsdaten werden an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weitergegeben. Soweit den Anbieter Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern.


Salvatorische Klausel


Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.